FM London Herren TShirt Printed Design White Varsity Tie

B074VC1B9G

FM London Herren T-Shirt Printed Design White (Varsity Tie)

FM London Herren T-Shirt Printed Design White (Varsity Tie)
  • Kragenform: Rundhals
  • Kurzarm
  • 100% Baumwolle
  • Regular Fit
  • Pflegehinweis: Maschinenwäsche kalt (30° max)
  • Modellnummer: Printed T-Shirt
FM London Herren T-Shirt Printed Design White (Varsity Tie) FM London Herren T-Shirt Printed Design White (Varsity Tie)
  • Stand Juli 2016
  • Verfügbarkeit Vergriffen
  • Artikelnummer C720

Diese CD ist derzeit leider vergriffen und wird voraussichtlich im Juni 2017 wieder verfügbar sein. Sie können hier die CD bereits bestellen und erhalten diese dann später zugestellt.

Diese CD beinhaltet die Broschüren:

• Ratgeber für Menschen mit Behinderung ( A712 )
• Rat-Geber für Menschen mit Behinderung - Leichte Sprache ( Ben Sherman Herren TShirt Abstract Target Tee Blue Ash Blue Marl
)
• Teilhabebericht 2013 ( Dickies Herren Regenmantel Winslow Grau Grey GY
)
• Teilhabebericht 2013 - Leichte Sprache ( GSTAR Herren Jeans Morris Low Straight Blau Rugby Wash 37002413
)
• Rehabilitation und Teilhabe ( Lexxury Damen Chino Jeans Denim Stretchhose Baggy Boyfriend Hose mit Knopfleiste used washed Hüfthose L1808 Pastellgrün
)
• Ich habe meinen Arbeitsplatz gefunden ( MConte Damen Sweatshirt Kapuzenjacke Hooded Sweater SweatShirtJacke S M L XL Weiss Marine Blau Grau Melange Schwarz Pink Kapuze Rachel Schwarz
)
• Rat-Geber Behinderung und Europa - Leichte Sprache ( Sweatshirt Heavy Blend Light Blue
)
• Sozialversicherung - Leichte Sprache (A999b)
• Publikationsverzeichnis - Leichte Sprache ( UTOVME FrauenSchulter mit hoher Taille Flounce BikiniSets Schwarz
)

Alle Broschüren sind im PDF- und Word-Format niedergelegt.

Hendricks vertrat die Ansicht, das  von ihr geplante Familienbaugeld  sei treffsicherer. Die Bauministerin hatte vorgeschlagen, Familien je nach Kinderzahl mit bis zu 20.000 Euro zu unterstützen, wenn sie in Gegenden mit knappem Wohnraum ein Eigenheim bauen oder kaufen. Eine Verständigung darüber gab es in der großen Koalition aber nicht.

Nun präzisierte die SPD-Politikerin ihre Vorschläge: Danach soll es 8000 Euro pro Familie mit einem Kind geben, weitere 6000 für ein zweites und 6000 Euro für ein drittes Kind. Statt auf Großstädte und Ballungsräume mit angespanntem Wohnungsmarkt zu beschränken, will sie den Zuschuss nun auch für den Kauf von Bestandsimmobilien im ländlichen Raum zahlen.

Sonderabschreibungen für Wohnungsbau

Einen anderen Plan von Hendricks, zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsbaus, lässt die Union wieder aufleben. Wohnungsinvestoren sollen demnach einen erheblichen Teil ihrer Baukosten in einem begrenzten Zeitraum schneller steuerlich geltend machen können, heißt es nach Informationen der „Rheinischen Post“ im Wahlprogramm. Der 2016 von der SPD gestoppte Plan sieht vor, dass Wohnungsinvestoren in den ersten drei Jahren bis zu 35 Prozent ihrer Ausgaben von der Steuer absetzen können, wenn ihre Baukosten 3000 Euro pro Quadratmeter nicht übersteigen. In den kommenden vier Jahren sollen nach dem Willen der Union insgesamt 1,5 Millionen Wohnungen neu gebaut werden.

Der Bund der Steuerzahler übte deutliche Kritik am Steuerkonzept im Unionswahlprogramm. „Die Einkommensteuerzahler jährlich nur um 15 Milliarden Euro zu entlasten, ist kein Meisterstück“, sagte Reiner Holznagel, Präsident des Bundes der Steuerzahler, der „Rheinischen Post“. „Da ist angesichts des erwarteten Einnahmezuwachses deutlich mehr drin“, sagte Holznagel, der selbst CDU-Mitglied ist.

Auch das kürzlich vorgestellte SPD-Steuerkonzept sieht eine Entlastung der Steuerzahler, vor allem der kleinen und mittleren Einkommen, um 15 Milliarden Euro vor.